Das  Kindertheater      Schabernack        präsentiert:

Kinderrechte unterwegs

Ein Klassenzimmerstück für die Grundschule. In der Bühnenversion mit musikalischer Begleitung

 

Zu wenig Kinder kennen die Kinderrechte. Das ist schlecht, denkt Frau Recht. Schwer bepackt mit Säulen und Rucksack, aus denen die Kinderrechte hervorschauen geht sie auf Reisen. Aus den Säulen kann man allerhand bauen: eine Straße, einen Turm, eine Brücke, ein Tor…aber es ist gar nicht einfach alles im Gleichgewicht zu halten. Ein Recht stützt das andere und leicht fällt alles um. Damit alle Rechte sicher stehen braucht es viele Helfer. Doch erst muss man mal erklären, was die Rechte eigentlich bedeuten. Gut, dass Frau Recht sich auskennt und fast immer Recht hat und wenn Frau Recht mal im Unrecht ist dann helfen ihr die Kinderrechte oder Frau Moll mit dem Akkordeon weiter.

Als 18. UNICEF-Partnerstadt löst Nürnberg die Stadt Karlsruhe ab.

Als UNICEF-Kinderstadt 2011/2012 hat Nürnberg ein Jahr lang die Rechte der Kinder im Blick: Unter dem Motto „Gemeinsam für Kinder“ sind Kinder, Erwachsene, Unternehmen, Schulen und Vereine dazu aufgerufen, sich an der Partnerschaft zu beteiligen.

Das Theaterstück "Kinderrechte unterwegs" will dazu beitragen die Kinderrechte den Kindern bekannt zu machen. Denn wer seine Rechte kennt, verteidigt sie von selbst und kann sich für die Rechte anderer einsetzen. Ein Kind, das ein Bewusstsein für die Kinderrechte entwickelt, kann als Erwachsener auch die Menschenrechte wahrnehmen.

     Gefördert durch die    

 

   

   

   

   

   

 

 

 

 

 

 

    

[Aktuell][TheaterHalle][Termine][Kinderkultur][Seminare][Lageplan-Kontakt]
Copyright(c) 2012 Klaus Kutschka Alle Rechte vorbehalten.
kk@elita.de